alpimar_Logo_120x150

Ile de Re

Online-Buchung

Sie befinden sich:

Ferienvermittlung
Dr. Peter Wack GmbH
Wendelsteinweg 1
85748 Garching
Tel 089 / 329 468 40
Fax 089/ 329 468 48

 

Startseite

Region Mittelmeer

Provence

Côte d´Azur

Languedoc

Korsika

 

Region
Atlantik-KĂĽste

Aquitanien

Charente Maritime

 

Premium
Feriendomizile

Ferienhäuser & Ferienwohnungen

Einzelhäuser

Cluburlaub

Ferienhäuser
ab 8 Personen

 

Urlaub am Meer

Bungalows
Mobilheime

 

Buchung

Reiseversicherung

Buchungsanfrage

Verbindl. Buchung

Vertragsbedingung

Wichtige Infos

 

Anreise-
möglichkeiten

Mietwagen

Fähren

FlĂĽge

 

Weitere Kategorien

Proprietaires

Stellenangebote

Rezepte

Tel 089/ 329 468-40
Fax 089/ 329 468-48

 

 

 

Destination-67249_230

Destination-66841_230

 

 

Insel RĂ©

Destination-66850_230

 

 

Destination-66847_230

Destination-66844_230

 

 

Bungalow_Languedoc_RundungLinks_Juli2009

Ile de RĂ©

Appartement_Reise_Urlaub_rundungRechts_Juli2009

Frankreich, Ferienwohnung, Ferienhaus, Appartment

Die 30 km lange Ile de Ré ist der Küste der Region Poitou-Charentes vorgelagert. Das Inselklima ist sehr mild und sonnig (ca. 2600 Sonnenstunden pro Jahr), was sogar Palmen und Bananen gedeihen lässt. Auch wenn viele Besucher über die Brücke vom Festland auf die Insel strömen, findet die Natur hier immer noch ihren Platz und man trifft allerorts auf Tamarisken, Stockrosen und schöne Sandstrände. Zu denen gelangen Feriengäste ganz umweltfreundlich mit dem Rad: Auf der Insel gibt es ebenso viele Kilometer Radwege wie Strasse (100 km).
Wassersport wird hier ganz groĂź geschrieben: Kinder und Erwachsene vergnĂĽgen sich mit Stand-Up-Paddle, Kajak, Segelboot oder Kite-Board.

Ile de RĂ© "
La Blanche" mit ihren malerisch weiß getünchten Häusern
und den grünen Fensterläden gilt als chic und doch geht es in den Dörfern beschaulich zu. Fast südfranzösisch mutet die Atmosphäre an mit Cafés unter Platanen, im Hafen schaukelnden Booten oder dem Klacken der Boulekugeln. Jedes Dorf hat seinen eigenen Charme: Man lässt sich einfach treiben durch die Gassen von Ars, Saint-Martin-de-Ré oder La Flotte.

100 Sauniers arbeiten noch in den
Salzgärten der Ile de Ré, um das reine Fleur de Sél, die von Gourmet-Köchen begehrte Salzblume behutsam mit einem Rechen abzuschöpfen.
Ein wahres Erlebnis fĂĽr die Sinne ist der Besuch eines Marktes z.B. der von
La Flotte mit seinen vielen Ständen und der Markthalle. Die Schätze des Meeres liegen hier ebenso ausgebreitet wie die der Erde: Frischeste
Austern und junge Kartoffeln mit dem speziellen Geschmack des salzhaltigen Bodens zählen zu den lokalen Spezialitäten.

Typisch fĂĽr eine Insel sind auch die
LeuchttĂĽrme, die Schiffen den Weg weisen Von der Aussichtsplattform des 57 m hohen Leuchtturms "
Phare des Baleines" genießt man das Inselpanorama, im angeschlossenen Museum erfährt man noch mehr zur seiner Entstehungsgeschichte.
Ein weiteres Beispiel französischer Baukunst ist die
Befestigungsanlage Vauban in Saint-Martin-de-Ré, die Ludwig der XIV gegen die Engländer erbauen ließ. Entlang der "
Route des Métiers d'Art" öffnen Kunsthandwerker die Türen zu ihren Ateliers, die handgefertigten Objekte von Ile de Ré sind eine schöne Urlaubserinnerung.

Frankreich, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Appartments