alpimar_Logo_120x150

Soulac-sur-Mer

Online-Buchung

Sie befinden sich:

Ferienvermittlung
Dr. Peter Wack GmbH
Wendelsteinweg 1
85748 Garching
Tel 089 / 329 468 40
Fax 089/ 329 468 48

 

Startseite

Region Mittelmeer

Provence

Côte d´Azur

Languedoc

Korsika

 

Region
Atlantik-KĂĽste

Aquitanien

Charente Maritime

 

Premium
Feriendomizile

Ferienhäuser & Ferienwohnungen

Einzelhäuser

Cluburlaub

Ferienhäuser
ab 8 Personen

 

Urlaub am Meer

Bungalows
Mobilheime

 

Urlaub mit Hund

Ăśbersicht

 

Buchung

Reiseversicherung

Buchungsanfrage

Verbindl. Buchung

Vertragsbedingung

Wichtige Infos

 

Anreise-
möglichkeiten

Mietwagen

Fähren

FlĂĽge

 

Weitere Kategorien

Proprietaires

Stellenangebote

Rezepte

Tel. 089/ 32 94 68- 40
Fax 089/ 32 94 68- 48

 

 

 

Soulac-sur-Mer

 

 

 

Soulac-sur-Mer

Soulac-sur-Mer

©CRT Aquitaine

©CRT Aquitaine

Bungalow_Languedoc_RundungLinks_Juli2009

Soulac-sur-Mer

Appartement_Reise_Urlaub_rundungRechts_Juli2009

Frankreich, Ferienwohnung, Ferienhaus, Appartment

Soulac-sur-Mer liegt auf der Halbinsel Médoc, westlich von Bordeaux und dem Mündungstrichter Gironde. Von der Spitze der Halbinsel "Pointe de Grave" bis zum Cap Ferret liegen fast 100 km Sandstrand, die sogenannte Côte d'Argent setzt sich fort bis kurz vor Anglet. Soulac-sur-Mer erreicht man am besten mit der Autofähre von Royan aus, die an der Pointe de Grave anlegt.

Soulac-sur-Mer war seit den 60er Jahren des 18 Jahrhunderts die Sommerfrische der Bewohner von Bordeaux, die hierher zum Baden kamen.
Heute gehören zum
Seebad Soulac-sur-Mer 7 km Sandstrand (Plage Nord, Centre, Sud, Plage Amélie), 3 davon werden im Sommer von der Wasserwacht beaufsichtigt. Es wird eine große Palette von Wassersport angeboten wie Surfen, Strandsegeln oder Stand-Up-Paddle. Ausgedehnte Strandspaziergänge bei Ebbe und Wellenreiten bei Flut lassen Familien und Sportler auf ihre Kosten kommen. Wer es gemütlicher mag, leiht sich ein Rad und fährt einfach durchs Waldgebiet von Soulac-sur-Mer mit seinen Schirmkiefern.

Das architektonische Erbe der Vergangenheit sind
500 Villen, die im "style soulaçais" mit Türmchen, roten Backsteinziegeln und geschnitzten weißen Holzbalken erbaut wurden.
Ein Kuriosum bietet die romanische
Basilika Nôtre-Dame-de-la-Fin-des-Terres (Unesco-Welterbe): Die Kirche, die auf dem Pilgerweg entlang der Küste nach Santiago-di-Compostella liegt, wurde 1757 von einer Sanddüne verschüttet und Kardinal Donnet ließ sie knapp 100 Jahre später ausgraben und restaurieren.

Ganz bequem gelangt man im Sommer mit dem Touristenbähnchen zur 7 km entfernten
Pointe de Grave, von dort aus blickt man auf eines der Wahrzeichen der französischen Atlantikküste: den 66 m hohen Leuchtturm von Cordouan, den man auch besichtigen kann.

Frankreich, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Appartments